Get what you need- and WHEN you need it!

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb

Alles rund um Baby, Kind oder die Schwangerschaft (ver-)kaufen, tauschen oder (ver-)mieten.

Erstellen Sie jetzt kostenlos Ihren Account!

Unterkategorien von Spielen

In dieser Kategorie dreht sich alles um das Spiel von Baby oder Kind! Dabei sind die Spielsachen nach Alter aufgeteilt, aber auch nach Verwendung, bzw. danach, welche Fähigkeiten durch dieses Spielzeug gefördert werden sollen. Auch Bücher und Stofftiere dürfen natürlich nicht fehlen!


 

Die Tätigkeit von Kindern und Babys: spielen! Stets neue und abwechslungsreiche Aufgaben, die Welt entdecken... beim Spielen. Ein paar Minuten Ruhe für Mama und Papa... wenn die Kleinen spielen! In Kindertagesstätten, Kindergärten, daheim, bei Freunden: Spielen ist angesagt!

Spielen: Phasen bestimmen das Spielverhalten 

Spielzeuge kommen und gehen im Laufe der Zeit. Dabei lässt es sich seitens der Eltern leider oft so gar nicht einschätzen, ob ein neues Spielzeug denn beim eigenen Kind ankommt oder im Eck liegen wird (bei vielen anderen Spielsachen). Oft auch durchlaufen aber die meisten Spielzeuge bei Babys und Kindern Phasen: Phasen des Interesses, wo fast ständig mit demselben Spielzeug (oder gar denselben paar Spielzeugen) gespielt wird oder aber auch des Desinteresses, wo einfach andere Spielsachen in der Zeit attraktiver sind.

Natürlich gibt es unter den Spielsachen aber auch Klassiker, die meist gut ankommen, wie z.B. das Schaukelpferd, die Lokomotive oder natürlich eine Puppe. Hier könnte man noch viele mehr an beliebten Spielsachen nennen! Bei Babys ist das Thema Spielzeug ohnehin ein leichteres, da Babys meist generell gerne alles erkunden. Das erste Raschelbuch ist hier ein Renner, Rasseln oder natürlich Beißringe mit kleinen Motiven daran ebenfalls und natürlich darf das Lieblingsstofftier bei keinem Kind oder Baby fehlen. Spieluhren, die eine beliebte Melodie zum Einschlafen oder zur Beruhigung spielen sind ebenfalls sehr gefragt, genauso wie farbenfrohe Mobiles. Und auch mit aller Arten von Holzspielzeugen kann man heute immer noch viele Kinder begeistern. Es handelt sich hier um wirklich zeitlose Spielsachen, bei denen meist Generationen etwas davon haben, da diese Spielzeuge auch sehr robust sind.

Für jedes Alter das richtige Spielzeug

So richtig spielen tun die Kleinen dann allerdings erst später ... mit Bausteinen,  mit Puzzles, mit Hör- und Form-Spielen und natürlich sind die meisten Kinder und Babys Fans von Büchern aller Art, je nach Alter des Kindes. Auch Figuren, wie kleine Plastiktiere etc. sind beim Spielen sehr beliebt, bei Jungen und Mädchen.

Irgendwelche geschlechtsspezifischen Regeln gibt es beim Spiel ohnehin nicht. Und so kann auch ein Junge gerne mit Puppen spielen und ein Mädchen eher gerne den Ball kicken! Spielen ist Entdecken, Freiheit, sich Austoben, der Fantasie freien Lauf lassen... wichtig ist, dass es dem Baby oder Kind Spaß macht und zudem pädagogisch gleichzeitig möglichst wertvoll ist. Dabei ist das Spiel an sich ist bereits besonders wertvoll für ein Kind, psychologisch und pädagogisch. Wobei man durchaus sagen muss, dass einem manchmal die Art wie Kinder spielen auch durchaus grausam vorkommen kann - man denke nur an Spiele, in denen Teilnehmer nach und nach ausgeschlossen werden - und auch manche Kinder -Reime, -Bücher und Lieder haben es beim genauen Zuhören tatsächlich durchaus „in sich“. Die Spielpädagogik widmet sich diesem und vielen anderen Themen.

Spielen hat eben vielerlei Arten und durchwandert einen enormen Wandel, je nach Alter der Kleinen. So müssen sich auch die gekauften Spielsachen diesem Wandel an Interessen anpassen und sollten altersgerecht sein. Wie soll man dies einigermaßen günstig hinbekommen?

Spielen nicht nur ein Zeitvertreib, sondern prägend in der Entwicklung

Dabei fördern die meisten Spielsachen auch wichtige Entwicklungen beim Kind, wie z.B. die Motorik, die Ausbildung der Sinne, das Farb- und Formenverständnis, das Sozialverhalten etc.

Musikalische Spielsachen helfen natürlich dabei, rhythmische, musikalische Interessen und vielleicht sogar Talente zu fördern. Die meisten Kinder und Babys lieben Spielsachen, die Musik oder Geräusche generell machen. Diese Art von Spielzeug gehört schon seit jeher dazu! Man denke nur an die zahlreich existierenden und über Generationen vermittelten Reime, Reigenspiele und Kinderlieder.

Und es versteht sich von selbst, dass das Spielen mit anderen Kindern das Sozialverhalten erprobt und ausbaut.

Auch beim Thema Spielzeug: Mieten eine attraktive Lösung

Flexibilität bietet die Miete, Anpassung... wo könnte man dies mehr gebrauchen als bei den Spielsachen, welche wie oben bereits beschrieben Phasen durchlaufen (je nach Alter und Interesse) und welche auch teils nicht einschätzbar sind vor dem Kauf, ob der Sproß überhaupt Interesse daran zeigen wird.

Ein weiteres ganz anderes Thema, bei welchem die Miete von Spielsachen interessant sein kann: Wenn man mit seinem Nachwuchs unterwegs ist. Sei es auf eine längere Reise oder zum Besuch von Oma und Opa zum Beispiel. Große Spielsachen mitzunehmen scheidet dabei nämlich meistens von vorneherein aus, vor allem auf einer Flugreise! Was aber, wenn der kleine Liebling aber auch während dieser Zeit nicht auf seine Rutsche oder sein Schaukelpferd verzichten will?! Mieten Sie einfach vor Ort WAS und genau für WIE LANGE lange Sie das Spielzeug brauchen.

Des Weiteren bietet die Miete eine wunderbare Gelegenheit, Spielsachen auszuprobieren und vor allem das Interessenlevel des eigenen Kindes daran auszutesten. Wird es heiß geliebt kann man es immer noch kaufen! Zeigt das Baby oder Kind kein Interesse wird das Spielzeug schnellstmöglich zurück gegeben.

Spielsachen mieten bietet viele Vorteile:

  • Anpassung an verschieden Phasen, je nach Alter und Interesse
  • Abwechslung kommt ins Spiel
  • Ausprobieren nicht gekannter Spielsachen
  • Leichtes Gepäck bei Reisen durch Mieten vor Ort

Spielen macht Spaß! Und Spielsachen günstig und angepasst über „Babyloan“ zu mieten oder zu erwerben noch mehr! 

Und natürlich ist der Tausch gerade bei Spielzeug ebenfalls eine sehr sinnvolle Möglichkeit. Bei dem einen Kind oder Baby ist eine Spielsache nicht mehr von Interesse, bei einem Anderen dafür vielleicht gerade eben im Kommen...

Ihr Kind wird es Ihnen danken! Abwechslung ist vorprogrammiert! Wer würde das nicht mögen?! ...