Get what you need- and WHEN you need it!

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb

Alles rund um Baby, Kind oder die Schwangerschaft (ver-)kaufen, tauschen oder (ver-)mieten.

Erstellen Sie jetzt kostenlos Ihren Account!

Unterkategorien von Kleidung

Sind Sie auf der Suche nach einem Schlafsack? Nach Kopfbedeckungen und Kleidung aller Art für Ihr Neugeborenes, Baby oder Kind? Vielleicht nach Schuhen? Oder einem Kleidungsstück für besondere Anlässe? Dann sind Sie in dieser Kategorie richtig!


Das Freude bringende, aber auch leidige Thema Baby-Kleidung, Neugeborenen-Erstausstattung und Kinder-Klamotten! Alles dreht sich um das Anziehen, das Ausstatten, das schick machen. Natürlich auch das, denn was gibt es Süßeres als klitzekleine Hosen, Mini-Schuhe, niedlich bedruckte Bodies und Strampler oder gar zuckersüße Kleider für die kleinen Prinzessinnen! Wahrscheinlich macht Eltern (und Verwandten) kein anderer Kauf stets so viel Spaß wie der Kauf von Kleidung bzw. Ausstattung ihrer kleinen Engel!

Aber aufgepasst! Es lohnt sich hier besonders, günstige Klamotten zu erwerben oder generell Schnäppchen zu kaufen, denn besonders Babys wachsen völlig unvorhersehbar in Schüben und man weiß nie, welches Kleid, welcher Body, welche Hose und welche Schuhe wann und vor allem wie lange überhaupt passen werden!

Schlau Kleidung kaufen, dann hat Baby länger etwas davon!

Da ist das anschließende Leid auch gleich vorprogrammiert, wenn sich schon nach ein paar Monaten, die das Kind auf der Welt ist, bereits die Kartons mit nicht mehr gebrauchter Kleidung stapeln. Und das gibt es ganz oft bei vielen Eltern! Vieles der Anzieh-Sachen wurde teils kein einziges Mal getragen, sind nicht einmal gebrauchte Kleidung! Nagelneue Baby-oder Kinder-Kleidung landet fein zusammengelegt in der Kiste oder wird zu einem mehr als günstigen Preis (Spottpreis!) an gute Bekannte oder Familie weiter verkauft.

Vieles an Kleidung bekommt man auch geschenkt, gerade zur Geburt des Babys, und da schätzen die Schenkende oft nicht richtig ein, zu welcher Jahreszeit das Kind dann welche Kleider-Größe haben wird.

Der Fleece-Body in Neugeborenen-Größe zur Geburt eines August-Babys hat da gute Chancen, gleich im Karton zu landen oder weiter verschenkt zu werden. Schade, schade und so unnütz. Kommt aber leider vor.

Miete: Einfach genial wenn es um Kinder-Kleidung geht!

Echte Schnäppchen findet man hier auf „Babyloan“!

Und gerade die Miete ist beim Thema Kleidung sehr schlau: Kann man dem Kind doch somit anziehen WAS es braucht, genau WANN es dies braucht und noch dazu genau WIE LANGE! Ist das Baby nach 2 Wochen schon aus einem Kleidungsstück herausgewachsen, weil es vielleicht einen Wachstumsschub durchlebt hat, so gibt man den Strampler, das Kleid oder gar die Schuhe einfach wieder zurück. Zum richtigen Zeitpunkt. Wie praktisch! Mieten hat ganz generell gesprochen viele Vorteile:

  • Flexibilität
  • Anpassungsfähigkeit
  • Unverbindlichkeit
  • Antwort auf Schnelllebigkeit und Wandel
  • Kosten pro Nutzen

Und endlich finden die Kleidungsstücke, die man nie oder nur selten getragen hat, eine gute Verwendung: Durch das Vermieten oder Verkaufen auf „Babyloan“ macht man Geld damit. Bei Vermietung derselben Klamotte, Schlafsacks oder Schuhen mehrere Male sogar mehrfach!

 Emotionale Kleidungsstücke: Besondere Anlässe wie die Taufe

Gerade auch Kleider zu besonderen Anlässen, wie z.B. Taufe, sind über die Miete am kostengünstigsten und sinnvollsten zu ergattern: Für den einen einzigen Tag, an welchem diese Kleidung gebraucht wird, ist es doch eher ungünstig, einen vollen Preis zu zahlen und das Kleid z.B. zu kaufen! Bei dem nächsten Anlass ist das Kind nämlich sicher schon wieder herausgewachsen!

Beim Verkauf der Kinder-Kleidung endlich kein schlechtes Gewissen mehr!

Endlich kann man auch die nicht mehr gebrauchte Baby-Kleidung oder Kinder-Klamotten zu normalen, wenn auch noch günstigen Preisen verkaufen! Man muss sich nämlich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, wie unverschämt es denn nun der gute Bekannte oder gar das Familienmitglied findet, wenn man ihm nun doch noch 25 Euro für 5 Bodies, 3 Kleider, 8 Hosen und 2 Paar Kinder-Schuhe „abknöpft“. Wo der doch genau weiss, dass man die Kleidung ohnehin nicht mehr braucht...

Neugeborenen-Erstausstattung, Schlafsäcke und Schuhe: Verkaufe oder vermiete, wie du Lust hast!

Die Neugeborenen-Erstausstattung steht generell auf einem anderen Blatt. Da sind Mütter (und auch Väter teils) schlicht sentimental. Zumindest einen Teil davon behalten die meisten für immer! Auch wenn es „nur“ Kleidung ist, hat man doch viele Erinnerungen an das winzig kleine Baby in dem Strampler mit den süßen Bären drauf oder die kleinen allerersten Baby-Schuhe! Aber selbst hier könnte man immer noch diese Anzieh-Sachen vermieten. Man bekommt sie ja wieder zurück!

Schlafsäcke durchwandern Babys im Laufe des Älterwerdens viele. Vielleicht behält man sich den allerersten zur ewigen Erinnerung. Vielleicht vermietet man ihn aber auch. Jedenfalls kann man getrost die Schlafsäcke danach sogar auch verkaufen, denn diese halten sich meist in gutem Zustand (es wird darin ja schließlich nur geschlafen) und man kann sie nun wirklich nicht mehr gebrauchen. Es sei denn, man plant ein weiteres Kind. Übrigens auch das ein Grund, warum viele die Kleidung Ihres Babys oder Kindes lieber jahrelang horten, bis sie vielleicht feststellen, dass doch kein weiterer Nachwuchs folgen wird.
Egal, in der Zwischenzeit kann man auf „Babyloan“ fleißig die Anzieh-Sachen, Schuhe oder Schlafsäcke vermieten. Oder aber man verkauft direkt, natürlich auch Second-Hand! Spätestens wenn die Geschwister-Frage abgeschlossen  ist kann man dies getrost tun. Mehr als von der entfernten schwangeren Cousine dritten Grades bekommt man bestimmt! Machen Sie was aus Ihren herum liegenden Kinder-Klamotten: Vermieten oder verkaufen Sie auf "Babyloan"!