Get what you need- and WHEN you need it!

Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb

„Babyloan“  wurde kreiert von einer Mutter für (bestehende oder werdende) Mütter bzw. Eltern.

Die Seite und die Idee dahinter legt dabei den generellen Haupt-Augenmerk auf den / das Nutzen von Dingen, das Kostensparen, den Umweltschutz und das Prinzip der heutigen „Sharing Community“: Das Teilen.

Ziel sind glückliche Eltern und glückliche Kinder, sowie eine sinnvolle und effiziente Nutzung der in der Gesellschaft bereits vorhandenen Ressourcen.

Ein gesundes, faires und vertrauensvolles Miteinander soll dem Ganzen zu Grunde liegen. Darum versteht es sich (eigentlich) von selbst, dass neben den auf dem Gesetz basierenden AGB auf dieser Seite für alle Nutzer nach normalem Menschenverstand logische Grundsätze gelten.

Und obwohl die Webseite bzw. das Unternehmen „Babyloan“ lediglich als reine Plattform fungiert, seien hier trotzdem die Wichtigsten genannt:

  • dass man seine Rechnungen / Fälligkeiten dem anderen gegenüber begleicht
  • dass man im Hinblick auf die Nutzung der Plattform und Abwicklung gegenüber Nutzern und der Plattform ehrliche und zutreffende Auskünfte erteilt
  • dass man mit dem Eigentum anderer (vor allem bei Miete) sorgsam und pfleglich umgeht (so wie man sich dies umgekehrt ebenfalls wünschen würde)
  • dass man keine Artikel anbietet, die in einem Zustand sind, in welchem sie laut gutem Gedünken nicht mehr angeboten werden sollten (Beispiel Kleidungsstücke: bitte ohne jegliche Flecken, ohne verblichene Farben, nicht beim Waschen eingelaufen und darum der Größe nicht mehr entsprechend, ohne Löcher etc.)
  • dass sowohl Anbieter als auch Kunden beim generellen Anlegen eines Nutzer-Profils wahrheitsgemäße Angaben machen
  • dass die von Anbietern dargestellten Produktbeschreibungen und Fotos der Artikel der Realität entsprechen
  • dass man bestellte Artikel als Anbieter natürlich auch versendet und das fristgerecht
  • dass man als Nutzer gemietete Artikel zum Mietende pünktlich zurück gibt (oder per Email rechtzeitig um eine Mietverlängerung oder gar Kauf bittet)
  • dass man bei Tausch den als Gegentausch angebotenen Tauschartikel auch wirklich ebenfalls versendet
  • dass man insbesondere bei Miete die Dinge so wieder zurückgibt, wie man sie auch erhalten hat (Kleidung z.B. frisch gewaschen, ohne Flecken, ohne Löcher, nicht verwaschen etc.).

All dies sind Dinge, die eigentlich bei jedem Menschen auf der Hand liegen und somit für jeden Nutzer von „Babyloan“ normal sein sollten, sie seien hier jedoch der Vollständigkeit halber und ergänzend zu den AGB nochmals gesondert erwähnt.

Des Weiteren verbittet sich „Babyloan“ selbstverständlich jegliches Verhalten bei der Nutzung der Seite, welches auch nur in irgendeiner Weise unsere Liebsten – die Kinder – in ein negatives, falsches oder gar sittenwidriges Licht stellen sollte. So nehme man generell Abstand von der Darstellungen von Kindern / Babys selbst: Es sollten sich Anbieter mit ihren Fotos am besten auf die reine Abbildung der angebotenen Produkte beschränken, da alles sonst ohnehin unnötig ist.

Eine Namensgebung (Nickname) der User in ihren Profilen oder jegliche Begrifflichkeits-Verwendung in den Texten oder Korrespondenzen, welche mit dem Thema „Kinder- oder Babywelt“ nichts zu tun hat bzw. sogar in einem dem widrigen oder gar anstößigen Ton oder Bereich liegt, ist strikt untersagt. Gleiches gilt für jeglichen Inhalt, der die Grenzen des guten Geschmacks oder der guten Sitten überschreitet.

Verstöße gegen die meisten dieser Richtlinien sind mit den entsprechenden Konsequenzen behaftet (siehe auch AGBs).

Viel Spaß bei der Nutzung von „Babyloan“ und schließlich beim Teilen unserer Ressourcen!